Informieren Sie sich hier > zum aktuellen Status unseres Sportangebotes während der Corona-Lockerung bis zu den Sommerferien.
www.tvhangelar.de / 6: News > [CORONA UPDATE] Freigabe Sportbetrieb ab 07. Mai
.

[CORONA UPDATE] Freigabe Sportbetrieb ab 07. Mai

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet hat heute, 06. Mai 2020 darüber informiert, dass eine stufenweise Öffnung zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs in NRW in den kommenden Tagen und Wochen geplant ist:

Für den Sport- und Freizeitbereich gelten folgende Stufen:

Ab Donnerstag (7. Mai 2020) ist der Sport- und Trainingsbetrieb im kontaktlosen Breiten- und Freizeitsport wieder erlaubt – sofern der Sport auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen oder im öffentlichen Raum stattfindet. Ein Abstand zwischen Personen von 1,5 Metern und die Einhaltung strikter Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen müssen gewährleitstet sein. Dusch-, Wasch-, Umkleide-, Gesellschafts- und sonstige Gemeinschaftsräume dürfen nicht genutzt werden. Zudem sind Zuschauerbesuche vorerst untersagt. Bei Kindern unter 12 Jahren ist jedoch das Betreten der Sportanlage durch jeweils eine erwachsene Begleitperson zulässig.

Ab Montag, 11. Mai nimmt der TVH seinen Outdoorbetrieb wieder auf. Auf dem Sportplatz kann für das Sportabzeichen für Erwachsene trainiert werden (Mo), die Boule Gruppe wird sich wieder treffen (Di, Sa) und die monatlichen Wanderungen werden wieder stattfinden. Alles – selbstverständlich – unter strikter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

Das Training bzw. die Abnahme Sportabzeichen für die Mädchengruppen ( 6 – 10 Jahre) findet vorerst noch nicht statt.

 

Ab 11. Mai ist die Öffnung von Fitnessstudios, Tanzschulen und Sporthallen/Kursräumen der Sportvereine unter strengen Abstands- und Hygieneauflagen wieder möglich. Zitat Laschet: "das werden vielleicht nicht alle am Montag machen, weil die Konzepte noch nicht fertig sind. Aber die rechtliche Möglich besteht dann wieder."

Freibäder dürfen ab 20. Mai unter strengen Auflagen von Abstand und Hygiene öffnen – ausgenommen sind reine Spaßbäder.

Ab 30. Mai soll die Ausübung von Sportarten auch mit unvermeidbarem Körperkontakt und in geschlossenen Räumen wieder gestattet werden, ebenso der Betrieb in Hallenbädern. Sportliche Wettbewerbe im Kinder-, Jugend- und Amateurbereich sind dann ebenfalls zulässig – die Nutzung von Umkleide- und Sanitäranlagen ist unter Auflagen gestattet.

Leistungssportorientierte Vereine dürfen nach Ankündigung von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet ab 30. Mai wieder allmählich in den Wettkampf-Modus schalten.

Der TV Hangelar ist in mehreren Sportstätten unterwegs - teils von der Stadt, von Kindergärten, der Waldorfschule, von Kirchengemeinden, der Bundespolizei etc.. Jeder dieser „Vermieter" muss uns erst einmal das Go geben und uns die Auflagen für seinen Bereich mitteilen. Hierzu schrieb uns die Stadt Sankt Augustin am Freitag Vormittag:

Mit der Bitte um Weiterleitung an die Sankt Augustiner Vereine!
Sehr geehrte Verantwortliche in den Sankt Augustiner Sportvereinen,
um eine weitere Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, sind bis jetzt alle Sportstätten der Stadt Sankt Augustin geschlossen.
Gestern Abend hat die Landesregierung NRW Erleichterungen beschlossen, von denen wir in Teilen überrascht sind. Beginnen soll es danach ab heute mit der Nutzung von Außensportanlagen unter gewissen Auflagen. Folgen sollen ab 11.5. Sporthallen ebenfalls unter gewissen Auflagen (insbes. Abstands- und Hygieneregeln, Teilschließung von Bereichen). Aufgrund der Kurzfristigkeit der Verkündung sind uns die einzelnen Auflagen noch nicht bekannt. Bevor wir Sportstätten im Rahmen des Möglichen öffnen, müssen uns zunächst die Auflagen im Einzelnen bekannt sein und deren Umsetzung durch Stadt und Vereine realisiert werden können.
Von daher bleiben die Sportstätten für den Breiten- und Freizeitsport derzeit noch geschlossen. Wir informieren Sie, sobald wir weitere Informationen haben.
Mit freundlichen Grüßen
Fachbereichsleiterin Kultur und Sport
Stadt Sankt Augustin - Der Bürgermeister

Die vom TVH genutzten Hallen bleiben alle aufgrund Vorgaben der Betreiber bis auf weiteres geschlossen.

 

Wir im Vorstandsteam arbeiten selbstverständlich intensiv daran, uns entsprechend vorzubereiten, diese Punkte kurzfristig zu klären und zu dann regeln: müssen Materialen vor und nach Gebrauch desinfiziert werden, müssen eigene Materialien (z.B. Matten) mitgebracht werden, wie werden die Zugänge geregelt, wie ist es mit dem Körperkontakt bei Volleyball oder bei den Leistungsturnerinnen, wie können wir dies alles bei den Kindergruppen organisieren und vieles mehr ...

Wir werden hier über unsere Internetseite informieren, wann es konkret mit den Übungsstunden unter welchen Voraussetzungen los gehen wird. Soweit möglich, werden auch die Übungsleitungen/Trainer euch informieren. Wir stehen auch im engen Kontakt mit den jeweiligen Übungsleitungen und Trainern, was konkret gewünscht wird und möglich ist.

Vielen Dank
Euer Vorstand