Informieren Sie sich hier > zum aktuellen Status unseres Sportangebotes während der Corona-Lockerung bis zu den Sommerferien.
www.tvhangelar.de / 6: News > Newsletter 1/2020
.

Newsletter 1/2020

TVH Logo Ostern

Liebe Sportfreunde,
liebe Vereinsmitglieder,
liebe Newsletterempfänger,

wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Newsletter. Die erste Ausgabe des Newsletters (1/2020) in diesem Jahr berichtet auch diesmal über die letzten Geschehnisse rund um den Verein und gibt einen kleinen Ausblick auf die nächsten Veranstaltungen. Tagesaktuelles und vieles mehr gibt es wie immer auf unserer Homepage www.tvhangelar.de.

Besonders gehen wir natürlich auch auf die jetzige Situation mit Corona und den Auswirkungen auf uns und den Sport ein.

Corona traf auch den TV Hangelar hart. Alle Sportmöglichkeiten sowohl in den Hallen und Kindergärten, bei der Bundespolizei, im Pfarrsaal und auf den Sportplätzen mussten abgesagt werden. Wir haben einige sportliche Möglichkeiten auf unsere Internetseite gestellt, damit man auch zu Hause die eine oder andere Übung mitmachen kann. Außerdem traf es unsere Mitgliederversammlung am 19.3. im Haus der Nachbarschaft. Wir hatten zuerst überlegt, eine kurze MV durchzuführen mit allen Vorgaben der Gesundheitsämter. Aber als dann auch das Haus der Nachbarschaft durch die Stadt geschlossen wurde, fielen auch diese Überlegungen ins Wasser. So wurden die Auszeichnungen für das Sportabzeichen und alle Ehrungen für 25 Jahre Mitgliedschaft beim TV per Post verschickt. Besonders leid tat es uns, da Dorothea Krombholz – Sportabzeichen, Manfred Baltes – Presse, Gerda Oellers – Soziales und Reinhard Staszyk – Geschäftsführung aufhörten und wir keine richtige Ehrung und Verabschiedung durchführen konnten. Das holen wir natürlich nach. Die Ehrungen zu 40 oder 50 Jahren Mitgliedschaft wollen wir – sobald es wieder geht – persönlich mit einem kleinen Geschenk überbringen. Den umfangreichen Rückblick auf das Jahr 2019 haben wir ins Internet gestellt und kann dort abgerufen werden. Wie es mit dem Vorstand weitergeht, an anderer Stelle mehr dazu. Wir hoffen natürlich, dass diese erzwungene sportliche Pause keine Auswirkungen auf unsere Mitgliederzahl hat und Sie alle beim Verein bleiben. Dafür schon einmal ein großes Dankeschön. Neben den über 50 Aktivitäten im Sport jede Woche musste auch der Vater-Opa-Kind Tag und das große Familienfest mit dem Familienzentrum St. Anna bedauerlicherweise abgesagt werden. 


Neues aus der Wandergruppe

CORONA hat uns alle voll im Griff. Normalerweise sind Wanderinnen und Wanderer durch ihren Aufenthalt in der freien Natur prinzipiell gut gewappnet gegen die üblichen Erkältungskrankheiten. Dennoch haben wir das Problem, dass der Altersdurchschnitt unserer Gruppe im höheren Bereich liegt. Somit sind einige von uns sicher besonders gefährdet. Achtet bitte auf die konsequente Einhaltung der Hygienevorschriften und auch auf das Kontaktverbot mit euren Kindern und Enkelkindern. Unabhängig davon kann ich alle nur auffordern, viele Spaziergänge an der frischen Luft zu machen. (Natürlich nur im Rahmen der gesetzl. Vorgaben!) Laut Auskunft der Ärzte gibt es neben Corona- auch wieder verstärkt Grippeviren, denen man mit einem guten Immunsystem besser begegnen kann. Denkt jedoch daran, dass in den Wäldern durch starke Windböen, trockene Äste herabfallen können. Bitte immer auf die Baumkronen und offizielle Wegsperrungen achten! Die nächste Wanderung "Rund um die Apollinariskirche" darf nicht stattfinden. Wie das mit den weiteren Wanderungen aussieht, können wir im Moment nicht sagen. Da warten wir eine offizielle Freigabe ab. Bleibt weiterhin gesund!

Michael Feldhaus, Leiter der Wandergruppe  


Rückblick kurz notiert

  • Am 4. Januar begann das sportliche Jahr für den TV Hangelar mit der Teilnahme am Neujahrsschießen bei der Schützensbruderschaft Sankt Sebastianus. Diesmal erkämpften wir auch wieder ein Fässchen Kölsch und einige Geldpreise nach spannenden Wettkämpfen.

  • Beim Seniorenfest des Ortsausschusses halfen mehrere Helferinnen mit und unterstützten die Veranstaltung tatkräftig. Auch hatte der Vorstand die ehemaligen sehr aktiven Übungsleitungen und Vorstandsmitglieder zum Treffen eingeladen und dabei wurde über die „gute alte Zeit“ gesprochen und manches Anekdötchen ausgeplaudert.

  • Dem Weiberfastnachtskommittee und dem Männerballett blutete doch Weiberfastnacht etwas das Herz, dass die Veranstaltung – wie berichtet –ausfallen musste. Die Frauen besuchten eine Nachbarveranstaltung und die Männer zog es zum Beueler Rathaussturm – eine ganz neue Erfahrung. Unsere neue Showtanzgruppe glänzte Karnevalssamstag auf der Ü 30 Party im Haus der Nachbarschaft mit ihren Tänzen im tollen Outfit und bekamen für ihren 1. Auftritt viel Applaus. Auch beim Karnevalszug nahmen viele Mitglieder teil und die Zumba Gruppe heizte mit rhythmischen Einlagen auf dem Weg durch Hangelar die Zuschauer richtig ein. Dass auch die Leistungsturnerinnen während des Zugwegs mit Handständen und sportlichen Einlagen glänzten, wurde heftig beklatscht. Dank an alle Teilnehmerinnen. Vor der Geschäftsstelle sammelte sich ein großes Grüppchen und schaute sich gemeinsam den Zug an.

  • Wir nahmen auch an der Sitzung des Sportausschusses der Stadt Sankt Augustin teil, wo über die weiteren Bauarbeiten in der Sporthalle Niederpleis diskutiert wurde. Alle hoffen, dass wir wieder nach den Sommerferien dort Volleyball spielen können. Außerdem wurde über den Sachstand zum Bäderkonzept der Stadtverwaltung berichtet.

  • Leider wurde die Kooperation zwischen Re(h)aktiv e.V. und dem TV Hangelar beendet. Wir hatten noch die Möglichkeit eines 3. Standbeins in der Freien Waldorfschule organisiert, aber danach gab es die Trennung. Selbstverständlich werden wir alle Mitglieder weiter informieren, unter welchen Bedingungen und „Rehascheinen“ dort aktiv Rehasport betrieben werden kann.

  • Auch haben wir an den 80. Geburtstag unserer langjährigen Übungsleiterin Helga Kohn gedacht, die ihn leider nicht mehr erleben durfte und ihr ein Gesteck auf den Friedhof gebracht.


Veränderter Vorstand

Durch das Ausscheiden von Vorstandsmitgliedern waren Umsetzungen notwendig geworden. Einige Vorstandsmitglieder wechselten dankenswerter Weise intern, aber es gab auch zwei neue Gesichter im Vorstand.  Anna Hörstrup  als neue Geschäftsführerin, die zugleich den Verein neben dem Vorsitzenden Otto Deibler nach außen vertritt und Johanna Sentis als Finanzverwalterin wurden in ihre neuen Ämter eingeführt. Der TV Hangelar freut sich sehr, dass es immer noch engagierte Mitglieder gibt, die eine so wichtige Aufgabe ehrenamtlich übernehmen. Zugleich gilt natürlich der Dank an die nach vielen Jahren ausscheidenden Vorstandsmitglieder. Gerade jetzt in der schwierigen Zeit mit dem Corona Virus braucht der Verein einen vollständigen Vorstand. Die geänderte Aufgabenverteilung sieht wie folgt aus:

SportabzeichenHugo Schlichenmeier
Soziales und UnfälleMarietheres Wirtz
PresseMichael Feldhaus
FinanzenJohanna Sentis
GeschäftsführungAnna Hörstrup

 

 

 

               

Johanna Sentis und Anna Hörstrup
Links unsere Finanzverwalterin Johanna Sentis und rechts unsere Geschäftsführerin Anna Hörstrup

Sportabzeichen

Ab dem 20. April ist (hoffentlich wieder) die Sportplatzsaison  eröffnet. Das Sportabzeichenprüferteam steht jeden Montag von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr bereit, nur in den Sommerferien nicht. Das 20 km-Radfahren für die Disziplin Ausdauer findet am 6. Juni und der 2. Termin am 29. August um 8.30 Uhr  statt. Auch Nichtmitglieder des TV sind herzlich zum Training willkommen. Das Ziel ist der Erwerb des Deutschen Sportabzeichens in Bronze, Silber oder Gold, je nach erbrachter Leistung. Einfach mal vorbeikommen! Die Voraussetzungen u.v.m. finden Sie im Internet unter www.tvhangelar.de/sportabzeichen. Wir bedauern sehr, dass Dorothea Krombholz nach den vielen Jahren die Koordination hier nicht mehr übernimmt. Nochmals ein herzliches Dankeschön. Hugo Schlichenmeier, der auch schon sehr viele Jahre dabei ist, hat diese Aufgabe dankenswerter Weise übernommen.


Lehrgänge/ Fortbildungen/ Tagungen/ Mitgliederversammlungen

Leider fielen aufgrund der Situation auch viele Lehrgänge, Tagungen, Fortbildungen, Mitgliederversammlungen übergeordneter Verbände und Fördervereine und sportliche Turniere dem Virus zum Opfer. Wir hoffen alle, dass die Situation sich bald wieder normalisiert und die Veranstaltungen dann alle stattfinden werden.  


Neuigkeiten und Sommerprogramm

Die Planungen für ein Sommerprogramm laufen an. Zwei konkrete Maßnahmen können wir schon anbieten und die entsprechenden Infos sind in diesem Newsletter verlinkt: ein Trampolinworkshop über die gesamte Ferienzeit in der Turnhalle  und wieder Zumba Workshops im Haus der Nachbarschaft. Auch die Boule-Freunde werden regelmäßig wieder auf dem Sportplatz eine „ruhige Kugel“ schieben. Wie es konkret mit Ihren Übungsstunden in den Sommerferien aussieht und ob die entsprechenden Hallen geöffnet oder geschlossen sind, erläutern Ihnen gerne Ihre Übungsleiterinnen und Übungsleiter. Details finden Sie immer aktuell auch im Internet auf unserer Homepage.

Außerdem sind wir immer daran interessiert, neue Kurse ins Programm aufzunehmen. So wird Edith Sachsenweger nach den Osterferien (hoffentlich) mit einem Entspannungskurs beginnen. Bitte bei ihr anmelden (E-Mail-Link auf unserer Kursseite im Internet); Datils dazu hier in diesem Flyer.

Außerdem suchen wir noch immer nach einer weiteren Yoga Lehrerin, leider blieben die vielen geführten Gespräche erfolglos (Zeiten und Honorar). Wir haben aber noch einige Eisen im Feuer und geben die Hoffnung nicht auf.

Bitte auch schon den Termin für den 39. Volkslauf „Rund um den Flugplatz“ vormerken – es ist der 10. Oktober 2020.


Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern, dass Sie gesund bleiben und geben Sie auf sich Acht, denn wir wollen auch weiter aktiv Sport betreiben und brauchen Sie alle.

Mit sportlichen Grüßen
Turnverein Hangelar 1962 e.V.